Fussball Sport Verein Ronneburg e.V.
+ Die Macht vom Westhang - Tradition seit 1920 - Saison 2016/17 +

F-Junioren 10-11

Kreisliga Greiz Staffel B
2010/2011



 
Tabelle (Endstand)
Platz   Vereinsname Spiele Tore Punkte
           
01. SV Blau-Weiss 1990 Niederpöllnitz 12 84:5 36
02. SV Elstertal Bad Köstritz
12 38:33 21
03. SG FSV Ronneburg 12 41:21 18
04. SG ThSV Wünschendorf
12 20:21 15
05. TSG Caaschwitz 12 10:31 11
06. SV 1924 Münchenbernsdorf
12 27:60 10
07. Kraftsdorfer SV 03 12 5:54 9

Spielplan der SG FSV Ronneburg F
Spieltag Datum Zeit Heimverein   Gastverein Endstand
             
01 20.08.10 17:30 Ronneburg - SV N-pöllnitz 0:7
02 27.08.10 17:30 Kraftsdorf - Ronneburg 2:1
03 01.09.10 18:00 Bad Köstritz - Ronneburg 4:1
04 11.09.10 10:30 SG W`dorf - Ronneburg 2:2
05 19.09.10 09:30 TSG Caaschwitz - Ronneburg 1:1
06 01.10.10 16:30 M`bernsdorf - Ronneburg 0:7
07 31.10.10 10:30 SV N-pöllnitz - Ronneburg 2:0
08 15.04.11 17:30 Ronneburg - Kraftsdorf 11:0
09 29.04.11 17:30 Ronneburg - Bad Köstritz 6:0
10 06.05.11 17:30 Ronneburg - SG W`dorf 2:2
11 20.05.11 17:30 Ronneburg - TSG Caaschwitz 4:0
12 03.06.11 17:30 Ronneburg - M`bernsdorf 6:1

Kreispokal


1.Runde
07.11.2010 10:30

SV Blau-Weiss Auma - SG FSV Ronneburg 6:2

F-Junioren: Staffeldritter

Die F-Junioren spielten in der Kreisliga Greiz in der Staffel B. In der 1.Halbserie musste die Mannschaft noch sehr viel Lehrgeld zahlen und belegte bei Halbzeit nur den 6. Platz. Umso überraschender war die deutliche Steigerung in der 2.Halbserie. Auch auf Grund guter Trainingsbeteiligung konnten im Frühjahr 4 Siege in Folge eingefahren werden. So konnte am Saisonende ein kaum für möglich gehaltener 3.Tabellenplatz erreicht werden. In den 12 Punktspielen wurden 20 Punkte erspielt und ein Torverhältnis von 41:21 Toren erzielt. Die F-Junioren wurden erfolgreich von dem Trainertrio Theo Meusel, Michael Passeck & Karsten Jäger betreut. Folgende 10 Spieler hatten maßgeblichen Anteil an der erfolgreichen Saison: Niklas Tucholka 14 Einsätze / 19 Tore, Ben Thieme 14/5, Leon Herzum 14/6, Bianka Passeck 13/9, Justin Nerlich 12/4, Nick Trautmann 11/1, Fabian Vonhof 11/1, Simon Meusel 10/0, Bruno Worms 9/0 und Pascal Ihle 7/1.