Fussball Sport Verein Ronneburg e.V.
+ Die Macht vom Westhang - Tradition seit 1920 - Saison 2016/17 +

SG-Hallenturniere 12-13

Hallenturniere "Budenzauber" unserer Juniorenteams 2012/2013

12.01.2013 * E Junioren

12.Januar 2013 ab 09:00 Uhr
"E-Junioren"
(Spielzeit 1x 10min)


Gruppe A 
Platz Team Wappen Spiele Tore Punkte
           
1. SV Blau-Weiss Auma
3
7:2
9
2. SG FSV Ronneburg
3
7:1
6
3. FSV Berga
3
3:6
3
4. SG Eurotrink Kickers III
3
0:8
0
 Gruppe B
Platz Team Wappen Spiele Tore Punkte
           
1. SG Eurotrink Kickers I
3
14:1
9
2. SG Braunichswalde 1898
3
15:4
6
3. SG FSV Ronneburg II
3
1:11
1
4. SV Eintracht Eisenberg
3
1:15
1
 E-Junioren werden 4ter & 5ter - Eurotrink I  gewinnt souverän
Beim Turnier in Ronneburg starteten die 1. und 3. Mannschaft der SG Eurotrink. Die 3. Mannschaft spielte in der Gruppe A. Gegen den späteren Finalisten SV Blau Weiss Auma verlor die Mannschaft mit 2:0. Gegen den FSV Berga verloren die Jungs knapp mit 1:0. Beim Spiel gegen die 1. Mannschaft des Gastgebers verloren unsere Spieler mit 5:0. Im Platzierungsspiel um Platz 7 und 8 zog unser Team gegen SV Eisenberg mit 2 :0 den Kürzeren. Der junge Kader verkaufte sich gut, oft fehlten die berühmten Zentimeter um ein besseres Ergebnis zu erreichen. In der Gruppe B spielte die 1. Mannschaft. Mit einem klaren 4:1 (Tucholka, 2 x Draht, Lewandowski) startete die Mannschaft in das Turnier. Gegen SV Eisenberg gewannen unsere Spieler mit 7:0 (3 x Draht, Leukefeld, Schumann und 2 Eigentore) und qualifizierte sich vorzeitig für das Halbfinale. Gegen die 2. Vertretung des Gastgebers tauschte das Trainerteam die Positionen, Luca Draht ging ins Tor und Lenny Paul Müller spielte in der Position des Spielgestalters. Ohne große Probleme gewann das umgestellte Team auch dieses Spiel mit 3:0. (Leukefeld, Müller, Tucholka) Im ersten Halbfinale setzte sich in einem ausgeglichenen Spiel Auma mit 4:3 gegen Braunichswalde durch. Wir trafen auf die 1. Mannschaft des Gastgebers. Von Beginn an erarbeiteten sich unsere Spieler viele Chancen und gewannen am Ende souverän mit 5:1.(3x Draht, Lewandowski, Limmer). Im Endspiel stand nun unsere 1. Mannschaft Blau Weiss Auma gegenüber. Auch hier setzte sich die spielerische Überlegenheit der Jungs in Tore um. Am Ende stand ein klares 4 : 0. (Lewandowski, Tucholka, Draht, Hein). Im Vergleich zum eigenen Turnier steigerte sich die Mannschaft enorm. Alle Spieler konzentrierten sich auf ihre Aufgaben. Besonders gefreut hat sich das Trainerteam Dietl/Leukefeld, das vor allem der spielerische Aspekt im Vordergrund stand. (Michael Dietl)

Einzelauszeichnungen:
Bester Torschütze: Niklas Franke (10 Treffer, SG Braunichswalde 1898)

Bester Torwart: Luca Richter (SV Blau-Weiss Auma)

Aufstellungen & Torschützen
Ronneburg I: 1 N.Trautmann - 3 L.Herzum, 5 B.Thieme, 7 W.Jubel, 10 J.Nerlich (6), 11 B.Passeck (1), 15 F.Maaß (1)
Ronneburg II: 1 F.Vonhof - 2 C.Franke, 4 J.Hintzke, 6 M.Wunder, 8 M.Kühn (1), 9 P.Ihle, 13 T.Zimmerling (1), 14 N.Schumann

Spielplan & Ergebnisse - Vorrunde Gruppe A & B
SG FSV Ronneburg I - FSV Berga
2:0
SV Blau-Weiss Auma - SG Eurotrink Kickers III
2:0
SG FSV Ronneburg II - SV Eintracht Eisenberg
1:1
SG Braunichswalde 1898 - SG Eurotrink Kickers I
1:4
SG FSV Ronneburg I - SV Blau-Weiss Auma
0:1
FSV Berga - SG Eurotrink Kickers III
1:0
SG FSV Ronneburg II - SG Braunichswalde 1898
0:7
SV Eintracht Eisenberg - SG Eurotrink Kickers I
0:7
SG Eurotrink Kickers III - SG FSV Ronneburg I
0:5
SV Blau-Weiss Auma - FSV Berga
4:2
SG Eurotrink Kickers I - SG FSV Ronneburg II
3:0
SG Braunichswalde 1898 - SV Eintracht Eisenberg
7:0
 Spielplan & Ergebnisse - Finalrunde
 
Halbfinals    
 
 
SV Blau-Weiss Auma
-
SG Braunchswalde 1898
2:2/2:1
SG Eurotrink Kickers I
-
SG FSV Ronneburg I
5:1
 
Platz 7/8    
 
 
SG Eurotrink Kickers III
-
SV Eintracht Eisenberg
0:2
 
Platz 5/6    
 
 
FSV Berga
-
SG FSV Ronneburg II
0:1
 
Platz 3/4    
 
 
SG Braunichswalde 1898
-
SG FSV Ronneburg I
5:1
 
Finale    
 
 
SV Blau-Weiss Auma
-
SG Eurotrink Kickers I
0:4

13.01.2013 * F-Junioren

13.Januar 2013 ab 09:00 Uhr
"F-Junioren"
(Spielzeit 1x 12min)


Tabelle 
Platz Team Wappen Spiele Tore Punkte
           
1. SG FSV Ronneburg I
5 17:2 15
2. SV Blau-Weiss Auma
5 8:4 12
3. SV Mannichswalde
5 8:4 7
4. SV Fortschritt Glauchau
5 7:6 7
5. ASV Wintersdorf
5 2:16 3
6. SG FSV Ronneburg II
5 3:13 0
F-Junioren werden Turniersieger - Maelzer & Hebisch gewinnen Einzelauszeichnungen

In überzeugender Manier haben die F-Junioren der SG Ronneburg I das eigene Hallenfußballturnier in der Sporthalle Zeitzer Straße gewonnen. Im Feld der sechs teilnehmenden Mannschaften blieb der Gastgeber in allen fünf Begegnungen ungeschlagen und brachte es mit Idealpunktzahl 15 auf starke 17:2 Tore. Zum Aufgebot des von Karsten Jäger betreuten Turniersiegers gehörten Jonas Dietrich, Noel Asyngier (1 Tor), Maaten Meuche, Sebastian Maelzer (7), Linus Högel (3), Cedric Rust (6) und Justin Rüberstahl. Mit einem 3:0-Erfolg im vereinsinternen Derby gegen Ronneburg II war der Gastgeber ins Turnier gestartet. Es folgten zwei 2:0-Siege gegen den SV Mannichswalde und den SV Fortschritt Glauchau, ehe es gegen den bis dahin ebenfalls unbezwungenen SV Blau-Weiß Auma richtig eng wurde. Die Jäger-Schützlinge musste all ihr Können aufbieten, um schließlich mit 3:2 die Oberhand zu behalten. Damit war der Grundstein zum Turniersieg gelegt. Zum Schluss gegen den ASV Wintersdorf gingen die Gastgeber nochmals auf Torejagd und gewannen mit 7:0. Sebastian Maelzer durfte sich bei der Siegerehrung über die Auszeichnung als bester Torschütze freuen. Hinter den Ronneburgern ordneten sich der SV Blau-Weiß Auma, der SV Mannichswalde, der SV Fortschritt Glauchau, der ASV Wintersdorf und die SG Ronneburg II ein. Doch auch die Ronneburger Reserve hatte am Ende etwas zu feiern. Felix Hebisch nahm die Ehrung als bester Torwart entgegen. Trotz der 13 kassierten Gegentore verhinderte der Schlussmann mit guten Parade noch höhere Niederlagen. (Jens Lohse)

Einzelauszeichnungen:
Bester Torschütze: Sebastian Maelzer (7 Treffer, SG FSV Ronneburg I)

Bester Torwart: Felix Hebisch (SG FSV Ronneburg II)

Aufstellungen & Torschützen
Ronneburg I: 1 J.Dietrich - 4 N.Asyngier (1), 5 M.Meuche, 7 S.Maelzer (7), 9 L.Högel (3), 10 C.Rust (6), 13 J.Rüberstahl
Ronneburg II: 1 F.Hebisch - 2 F.Neumann, 6 C.Bartmaz, 7 P.Maelzer, 8 S.Ender (2), 9 M.Reinhardt, 11 L.Rösler (1), 14 L.Oertel

Spielplan & Ergebnisse
SG FSV Ronneburg I - SG FSV Ronneburg II
3:0
SV Mannichswalde - SV Blau-Weiss Auma
0:1
SV Fortschritt Glauchau - ASV Wintersdorf
3:0
SG FSV Ronneburg I - SV Mannichswalde
2:0
SG FSV Ronneburg II - SV Fortschritt Glauchau
2:3
SV Blau-Weiss Auma - ASV Wintersdorf
2:0
SV Fortschritt Glauchau - SG FSV Ronneburg I
0:2
SG FSV Ronneburg II - SV Blau-Weiss Auma
1:2
ASV Wintersdorf - SV Mannichswalde
0:4
SG FSV Ronneburg I - SV Blau-Weiss Auma
3:2
ASV Wintersdorf - SG FSV Ronneburg II
2:0
SV Mannichswalde - SV Fortschritt Glauchau
1:1
ASV Wintersdorf - SG FSV Ronneburg I
0:7
SG FSV Ronneburg II - SV Mannichswalde
0:3
SV Blau-Weiss Auma - SV Fortschritt Glauchau
1:0

19.01.2013 * C-Junioren

19.Januar 2013 ab 09:00 Uhr
"C-Junioren"
(Spielzeit 1x 15min)


Tabelle 
Platz Team Wappen Spiele Tore Punkte
           
1. SG FSV Ronneburg I
4 9:4 10
2. SV Wismut Seelingstädt
4 17:9 9
3. SG FSV Ronneburg II
4 11:8 7
4. SV Motor Zeitz
4 8:11 3
5. TSV 1861 Pölzig
4 1:14 0
Ronneburg gewinnt Heimturnier - Gastgeber bliebt ungeschlagen - Seelingstädts Tom Kraft trifft zehnfach

Die C-Junioren der SG Ronneburg I haben ihr Hallenfußballturnier in der Sporthalle Zeitzer Straße gewonnen. Lediglich im Auftaktspiel musste man sich gegen die eigene Reserve mit einem 2:2-Unentschieden begnügen. Der nur mit fünf Spielern angetretene Gastgeber, bei dem mit Saskia Dreyer ein Mädchen zwischen den Pfosten stand, bezwang anschließend den SV Motor Zeitz mit 2:1. Mit ihrer stärksten Leistung gaben die Ronneburger danach dem SV Wismut Seelingstädt mit 3:1 das Nachsehen. Gegen Turnierschlusslicht TSV 1861 Pölzig ließen sich die Schützlinge von Torsten Gerold und Sven Rehnelt die Butter nicht mehr vom Brot nehmen und sicherten Platz eins vor Wismit Seelingstädt und der SG Ronneburg II ab. Zum Team des Turniersiegers gehörten Saskia Dreyer, Maximilian Gerold (1 Tor), Philipp Rehnelt (3), Tobias Schönfelder (1) und Tom Bartmann (4). Der beste Torschütze kam vom SV Wismut Seelingstädt. Tom Kraft hatte mit zehn Toren allein so oft ins Schwarze getroffen wie die erste Ronneburger Mannschaft nicht. Zu überzeugen wusste auch die Ronneburger Reserve, die sich nur im torreichsten Turnierspiel den Seelingstädtern mit 4:6 beugen musste, aber gegen den TSV 1861 Pölzig (1:0) und Motor Zeitz (4:0) gewann. Mit Toni Wilfarth hatte der FSV II einen fünffachen Torschützen in seinem Reihen, dem Jürgen Ditscher mit vier Treffern kaum nachstand. Auf den Plätzen vier und fünf kamen Motor Zeitz und die punktlosen Pölziger ein. (Jens Lohse)

Einzelauszeichnungen:
Bester Torschütze: Tom Kraft (10 Treffer, SV Wismut Seelingstädt)
Bester Torwart: Nico Schettig (SV Motor Zeitz)

Aufstellungen & Torschützen
Ronneburg I:
12 S.Dreyer - 5 T.Bartmann (4), 8 M.Gerold (1), 13 T.Schönfelder (1), 14 P.Rehnelt (3)
Ronneburg II: 1 C.Boehnke - 2 R.Wollmann (2), 4 J.Böhme, 9 T.Wilfart (5), 10 R.Purrucker, 11 J.Ditscher (4)

Spielplan & Ergebnisse
SG FSV Ronneburg I - SG FSV Ronneburg II
2:2
SV Wismut Seelingstädt - TSV 1861 Pölzig
5:1
SV Motor Zeitz
- SG FSV Ronneburg I
1:2
SG FSV Ronneburg II - SV Wismut Seelingstädt
4:6
TSV 1861 Pölizg
- SV Motor Zeitz
0:6
SG FSV Ronneburg I
- SV Wismut Seelingstädt
3:1
SG FSV Ronneburg II
- TSV 1861 Pölzig
1:0
SV Wismut Seelingstädt
- SV Motor Zeitz
5:1
TSV 1861 Pölzig
- SG FSV Ronneburg I
0:2
SV Motor Zeitz
- SG FSV Ronneburg II
0:4

19.01.2013 * B-Junioren

19.Januar 2013 ab 14:00 Uhr
"B-Junioren"
(Spielzeit 1x 12min)


Tabelle 
Platz Team Wappen Spiele Tore Punkte
           
1. SG FSV Ronneburg
5 17:3 13
2. SG SV Schmölln
5 17:5 11
3. FSV Berga
5 9:8 9
4. Heuckewalder SV 1990
5 10:10 7
5. SV Blau-Weiss Auma
5 4:22 3
6. SV Fortschritt Glauchau
5 5:14 0
Ronneburg erhält Schützenhilfe - Gastgeber bleibt ungeschlagen
Die B-Junioren-Fußballer der SG Ronneburg/Großenstein haben das eigene Hallenturnier in der Sporthalle Zeitzer Straße für sich entschieden. Der Gastgeber blieb dabei ungeschlagen und trennte sich lediglich zum Auftakt von der SG Schmölln mit 1:1 unentschieden. Dennoch hing der Turniersieg am seidenen Faden. Obwohl die Ronneburger ihrer folgenden vier Begegnungen gegen Berga (3:0), Heuckewalde (4:1), Auma (5:0) und Fortschritt Glauchau (4:1) gewonnen hatten, hätte Schmölln noch an ihnen vorbei ziehen können. Dafür wäre allerdings ein Drei-Tore-Sieg zum Abschluss gegen den Heuckewalder SV 1990 erforderlich gewesen. Doch die Heuckewalder leisteten dem Gastgeber Schützenhilfe und trotzten den Knopfstädtern ein 2:2-Unentschieden ab, womit der Ronneburger Turniersieg perfekt war. Für die SG waren Christopher Boehnke, die als beste Torhüterin ausgezeichnete Saskia Dreyer, Tom Große, Philipp Erler, Robert Dreyfuß (2 Tore), Toni Melzer (4), Florian Wittler (5), Lucas Ude (5), Nico Sachsenröder (1), Michel Thiel und Roy Bräutigam aufgelaufen. Der Turnierzweite SG Schmölln stellte mit dem neunfach erfolgreichen Christian Barth den besten Torschützen des Turniers. Als Schiedsrichter fungierten Steve Kropfelder und Steven Röhler. (Jens Lohse)

Einzelauszeichnungen:
Bester Torschütze: Christian Barth (9 Treffer, SG SV Schmölln 1913)
Bester Torwart: Saskia Dreyer (SG FSV Ronneburg)

Aufstellungen & Torschützen
Ronneburg: 1 C.Boehnke, 12 S.Dreyer - 2 T.Große, 4 P.Erler, 6 R.Dreyfuß (2), 7 T.Melzer (4), 9 F.Wittler (5), 10 L.Ude (5), 11 N.Sachsenröder (1), 15 M.Thiel, 16 R.Bräutigam

Spielplan & Ergebnisse
SG FSV Ronneburg
- SG SV Schmölln 1913
1:1
Heuckewalder SV 1990 - FSV Berga
2:3
SV Fortschritt Glauchau - SV Blau-Weiss Auma
1:3
SG FSV Ronneburg - Heuckewalder SV 1990
4:1
SG SV Schmölln 1913 - SV Fortschritt Glauchau
3:2
FSV Berga - SV Blau-Weiss Auma
4:1
SV Fortschritt Glauchau - SG FSV Ronneburg
1:4
SG SV Schmölln 1913 - FSV Berga
2:0
SV Blau-Weiss Auma - Heuckewalder SV 1990
0:3
SG FSV Ronneburg - FSV Berga
3:0
SV Blau-Weiss Auma - SG SV Schmölln 1913
0:9
Heuckewalder SV 1990
- SV Fortschritt Glauchau
2:1
SV Blau-Weiss Auma - SG FSV Ronneburg
0:5
SG SV Schmölln 1913 - Heuckewalder SV 1990
2:2
FSV Berga - SV Fortschritt Glauchau
2:0

27.01.2013 * F-Junioren

27.Januar 2013 ab 09:00 Uhr
"F-Junioren in Eisenberg"
(Spielzeit 1x 10min)


Tabelle 
Platz Team Wappen Spiele Tore Punkte
           
1. SV Eintracht Eisenberg
6 13:4 15
2. SG FSV Ronneburg
6 14:6 15
3. VfR Bad Lobenstein
6 11:4 12
4. TSG Caaschwitz
6 12:9 9
5. Hallescher FC
6 5:6 7
6. FV Bad Klosterlausnitz
6 1:13 3
7. BSG Wismut Gera
6 0:18 0
Ein Tor fehlt zum Turniersieg - Ronneburg landet auf Platz 2
Nur knapp schrammten die F-Junioren der SG Ronneburg am Turniersieg in Eisenberg vorbei. Punktgleich hinter dem Gastgeber landeten die Ronneburger im Feld der sieben Mannschaften auf dem zweiten Platz. Das Auftaktspiel hatte man verschlafen und musste sich der Eintracht mit 1:5 beugen. Doch in der Folge drehte die SG auf. Nacheinander bezwang man den Halleschen FC mit 3:1, die TSG Caaschwitz mit 2:0, die BSG Wismut Gera mit 5:0, den FV Bad Klosterlausnitz mit 2:0 und den VfR Bad Lobenstein mit 1:0. Am Ende fehlte nur ein Treffer zum ersten Platz, worüber die Ehrung für Noel Asyngier als bester Turniertorschütze hinwegtröstete. Sechs Mal hatte er ins Schwarze getroffen. Außerdem waren für die Ronneburger Cedric Rust (4), Sebastian Maelzer (3) und Linus Högel (1) erfolgreich. Während die TSG Caaschwitz noch vor dem Halleschen FC Turniervierter wurde, blieb für Wismut Gera ohne Punkt und Torerfolg nur Rang sieben. (Jens Lohse)

Einzelauszeichnungen:
Bester Torschütze: Noel Asyngier (6 Treffer, SG FSV Ronneburg)

Aufstellungen & Torschützen
Ronneburg: J.Dietrich - N.Asyngier (6), C.Rust (4), L.Högel (1), S.Maelzer (3), S.Ender, J.Rübestahl, M.Meuche, L.Rösler

Spielplan & Ergebnisse
SV Eintracht Eisenberg
- SG FSV Ronneburg
5:1
Hallescher FC
- TSG Caaschwitz
4:0
BSG Wismut Gera
- VfR Bad Lobenstein
0:3
FV Bad Klosterlausnitz
- SV Eintracht Eisenberg
0:2
SG FSV Ronneburg
- Hallescher FC
3:1
TSG Caaschwitz
- BSG Wismut Gera
4:0
VfR Bad Lobenstein
- FV Bad Klosterlausnitz
3:0
Hallescher FC
- SV Eintracht Eisenberg
1:2
TSG Caaschwitz
- SG FSV Ronneburg
0:2
BSG Wismut Gera
- FV Bad Klosterlausnitz
0:1
VfR Bad Lobenstein
- Hallescher FC
1:0
SV Eintracht Eisenberg
- TSG Caaschwitz
0:1
SG FSV Ronneburg
- BSG Wismut Gera
5:0
FV Bad Klosterlausnitz
- Hallescher FC
0:0
VfR Bad Lobenstein
- TSG Caaschwitz
3:1
BSG Wismut Gera
- SV Eintracht Eisenberg
0:2
FV Bad Klosterlausnitz
- SG FSV Ronneburg
0:2
SV Eintracht Eisenberg
- VfR Bad Lobenstein
2:1
Hallescher FC
- BSG Wismut Gera
3:0
TSG Caaschwitz
- FV Bad Klosterlausnitz
6:0
SG FSV Ronneburg
- VfR Bad Lobenstein
1:0

27.01.2013 * D-Junioren

27.Januar 2013 ab 09:00 Uhr
"D-Junioren"
(Spielzeit 1x 12min)


Tabelle 
Platz Team Wappen Spiele Tore Punkte
           
1. VfL 1990 Gera
5 17:5 12
2. SV Fortschritt Glauchau
5 18:7 12
3. SG FSV Ronneburg
5 12:11 7
4. SG Braunichswalde 1898
5 9:10 7
5. SSV Traktor Nöbdenitz
5 9:7 6
6. SV Mannichswalde
5 1:26 0
D-Junioren werder Dritter - VfL Gera wird Turniersieger
Bericht folgt

Einzelauszeichnungen:
Bester Torschütze: Domenik Anders (9 Treffer, SV Fortschritt Glauchau)
Bester Torwart: Hannes Storzer (SSV Traktor Nöbdenitz)

Aufstellungen & Torschützen
Ronneburg: O.Kuntz - E.Wilzeswski (4), V.Martin (1), M.Thieme (5), M.Seemann (2), N.Malz

Spielplan & Ergebnisse
SG FSV Ronneburg
- SG Braunichswalde 1898
2:2
VfL 1990 Gera
- SV Mannichswalde
8:0
SV Fortschritt Glauchau
- SSV Traktor Nöbdenitz
3:0
SG FSV Ronneburg
- VfL 1990 Gera
4:2
SG Braunichswalde 1898
- SV Fortschritt Glauchau
2:5
SV Mannichswalde
- SSV Traktor Nöbdenitz
0:5
SV Fortschritt Glauchau
- SG FSV Ronneburg
3:2
SG Braunichswalde 1898
- SV Mannichswalde
3:0
SSV Traktor Nöbdenitz
- VfL 1990 Gera
0:2
SG FSV Ronneburg
- SV Mannichswalde
4:1
SSV Traktor Nöbdenitz
- SG Braunichswalde 1898
1:2
VfL 1990 Gera
- SV Fortschritt Glauchau
3:1
SSV Traktor Nöbdenitz
- SG FSV Ronneburg
3:0
SG Braunichswalde 1898
- VfL 1990 Gera
0:2
SV Mannichswalde
- SV Fortschritt Glauchau
0:6

03.02.2013 * G-Junioren / Bambinis

Es liegen keine Ergebnisse vom Turnier vor

03.02.2013 * E-Junioren

03.Februar 2013 ab 09:00 Uhr
"E-Junioren"
(Spielzeit 1x 12min)


Tabelle 
Platz Team Wappen Spiele Tore Punkte
           
1. Heuckewalder SV 1990
5 18:5 10
2. SV Fortschritt Glauchau
5 11:8 10
3. BSV Paitzdorf
5 9:3 8
4. SG FSV Ronneburg II
5 8:7 7
5. SG FSV Ronneburg I
5 11:4 6
6. SV Fortuna Kayna
5 0:30 0
E-Junioren werden Vierter & Fünfter - Heuckewalder SV gewinnt

Bericht folgt

Einzelauszeichnungen:
Bester Torschütze: Max Kalletzky (11 Treffer, Heuckewalder SV 1990)
Bester Torwart: Nils Schumann (SG FSV Ronneburg II)

Aufstellungen & Torschützen
Ronneburg I: 1 N.Trautmann - 3 L.Herzum (2), 7 V.Jubel, 8 M.Kühn, 10 J.Nerlich (1), 11 B.Passeck (8), 13 B.Worms
Ronneburg II: 1 N.Schumann - 4 J.Hintzke, 5 B.Thieme (5), 6 M.Wunder, 7 F.Vonhof (1), 9 P.Ihle (2), 11 L.Hucke, 15 F.Maaß

Spielplan & Ergebnisse
SG FSV Ronneburg I - SG FSV Ronneburg II
0:0
Heuckewalder SV 1990 - BSV Paitzdorf
1:1
SV Fortschritt Glauchau - SV Fortuna Kayna
2:0
SG FSV Ronneburg I - Heuckewalder SV 1990
0:2
SG FSV Ronneburg II - SV Fortschritt Glauchau
3:2
BSV Paitzdorf - SV Fortuna Kayna
6:0
SV Fortschritt Glauchau - SG FSV Ronneburg I
2:2
SG FSV Ronneburg II - BSV Paitzdorf
0:1
SV Fortuna Kayna - Heuckewalder SV 1990
0:9
SG FSV Ronneburg I - BSV Paitzdorf
0:0
SV Fortuna Kayna - SG FSV Ronneburg II
0:4
Heuckewalder SV 1990 - SV Fortschritt Glauchau
2:3
SV Fortuna Kayna - SG FSV Ronneburg I
0:9
SG FSV Ronneburg II - Heuckewalder SV 1990
1:4
BSV Paitzdorf - SV Fortschritt Glauchau
1:2

09.02.2013 * G-Junioren / Bambinis

09.Februar 2013 ab 09:00 Uhr
"G-Junioren"
(Spielzeit 1x 12min)


Tabelle 
Platz Team Wappen Spiele Tore Punkte
           
1. OTG 1902 Gera
5 6:0 13
2. SV Einheit Altenburg
5 5:2 8
3. SV Schmölln 1913
5 3:3 6
3. VfL 1990 Gera
5 3:3 6
5. FSV Ronneburg II
5 2:3 6
6. FSV Ronneburg I
5 0:8 0
G-Junioren verpassen knapp Platz 3

(Turniersieger OTG 1902 Gera & der FSV Ronneburg)

Ohne Gegentor haben die G-Junioren von OTG 1902 Gera das Hallenturnier der SG Ronneburg für sich entschieden. Die Ostvorstädter trennten sich lediglich vom FSV Ronneburg II torlos. Zuvor hatte man dem VfL 1990 Gera (2:0), dem FSV Ronneburg I (1:0), dem SV Einheit Altenburg (1:0) und dem SV Schmölln 1913 (2:0) das Nachsehen gegeben. Mit dem vierfach erfolgreichen Florian Voigt stellte OTG zudem den besten Turniertorschützen. Um den Hauch von einem Tor verpasste Gastgeber FSV Ronneburg II den dritten Turnierplatz. Die FSV-Youngster trafen beim 1:1 gegen Schmölln und beim 1:0-Erfolg gegen die eigene Erste durch Charlie Markgraf und Friedrich Wehle beim ersten Hallenturnier vor heimischer Kulisse gleich zwei Mal ins Schwarze. Am Ende war man mit den Schmöllner Mädchen und dem VfL 1990 Gera punktgleich. Lediglich das um einen Treffer schlechtere Torverhältnis gegenüber beiden Vertretungen kostete dem Gastgeber ein besseres Abschneiden. (Jens Lohse)

Einzelauszeichnungen:
Bester Torschütze: Florian Voigt (4 Treffer, OTG 1902 Gera)
Bester Torwart: Paula Köster (SV Schmölln 1913)

Aufstellungen & Torschützen
Ronneburg I: 1 F.Schilling - 3 P.Schilling, 4 P.Eggers, 5 V.Schreiter, 10 P.Maelzer, 13 D.Schneider, 15 H.Burger, 16 L.Brabandt
Ronneburg II: 1 E.Piehler - 2 T.Springer, 6 N.Heinike, 7 F.Klotz, 8 C.Markgraf (1), 9 F.Wehle (1), 11 T.Bräutigam, 14 L.Ude

Spielplan & Ergebnisse
FSV Ronneburg I - FSV Ronneburg II
0:1
OTG 1902 Gera - VfL 1990 Gera
2:0
SV Schmölln 1913 - SV Einheit Altenburg
0:0
FSV Ronneburg I - OTG 1902 Gera
0:1
FSV Ronneburg II - SV Schmölln 1913
1:1
VfL 1990 Gera - SV Einheit Altenburg
1:1
SV Schmölln 1913 - FSV Ronneburg I
2:0
FSV Ronneburg II - VfL 1990 Gera
0:0
SV Einheit Altenburg - OTG 1902 Gera
0:1
FSV Ronneburg I - VfL 1990 Gera
0:2
SV Einheit Altenburg - FSV Ronneburg II
2:0
OTG 1902 Gera - SV Schmölln 1913
2:0
SV Einheit Altenburg - FSV Ronneburg I
2:0
FSV Ronneburg II - OTG 1902 Gera
0:0
VfL 1990 Gera - SV Schmölln 1913
0:0

10.02.2013 * F-Junioren

10.Februar 2013 ab 09:00 Uhr
"F-Junioren"
(Spielzeit 1x 12min)


Tabelle 
Platz Team Wappen Spiele Tore Punkte
           
1. SV Eintracht Eisenberg
5 24:0 15
2. SG FSV Ronneburg II
5 24:4 12
3. SG FSV Ronneburg I
5 6:12 7
4. Heuckewalder SV 1990
5 5:13 5
5. FSV Berga
5 2:21 3
6. SG SV Niederpöllnitz
5 4:15 1
F-Junioren werden Zweiter & Dritter - Jonas Dietrich wird Bester Torwart
Bericht folgt

Einzelauszeichnungen:
Bester Torschütze: Niclas Oertel (11 Treffer, SV Eintracht Eisenberg)

Bester Torwart: Jonas Dietrich (SG FSV Ronneburg I)

Aufstellungen & Torschützen
Ronneburg I: 1 J.Dietrich - 2 F.Neumann, 5 M.Meuche, 7 P.Maelzer, 9 L.Högel (5), 10 M.Reinhardt, 11 L.Rösler (1), 13 J.Rübestahl
Ronneburg II: 1 F.Hebisch - 4 N.Asyngier (5), 6 C.Batmaz (2), 7 S.Maelzer (7), 8 S.Ender, 9 C.Rust (10), 14 L.Oertel

Spielplan & Ergebnisse
SG FSV Ronneburg I - SG FSV Ronneburg II
0:4
Heuckewalder SV 1990 - SV Eintracht Eisenberg
0:6
FSV Berga - SG SV BW Niederpöllnitz
1:0
SG FSV Ronneburg I - Heuckewalder SV 1990
1:1
SG FSV Ronneburg II - FSV Berga
11:0
SV Eintracht Eisenberg - SG SV BW Niederpöllnitz
4:0
FSV Berga - SG FSV Ronneburg I
1:2
SG FSV Ronneburg II - SV Eintracht Eisenberg
0:3
SG SV BW Niederpöllnitz - Heuckewalder SV 1990
2:2
SG FSV Ronneburg I - SV Eintracht Eisenberg
0:5
SG SV BW Niederpöllnitz - SG FSV Ronneburg II
1:5
Heuckewalder SV 1990 - FSV Berga
2:0
SG SV BW Niederpöllnitz - SG FSV Ronneburg I
1:3
SG FSV Ronneburg II - Heuckewalder SV 1990
4:0
SV Eintracht Eisenberg - FSV Berga
6:0

10.02.2013 * D-Junioren

10.Februar 2013 ab 14:00 Uhr
"D-Junioren"
(Spielzeit 1x 12min)


Tabelle 
Platz Team Wappen Spiele Tore Punkte
           
1. SG FSV Ronneburg
5 17:4 15
2. SG SV Schmölln 1913
5 18:4 12
3. TSV 1861 Pölzig
5 6:10 6
4. SG Eurotrink Kickers FCL
5 9:14 6
5. FSV Berga
5 5:12 4
6. SV Eintracht Eisenberg
5 2:13 1
Ronneburg siegreich - Erik Wilzewski führt Gastgeber zum Sieg

Die D-Junioren der SG Ronneburg haben in souveräner Manier das eigene Hallenturnier in der Sporthalle Zeitzer Straße gewonnen. Mit fünf Siegen verwies der Gastgeber die SG Schmölln auf Rang zwei. Im direkten Vergleich hatte man die Knopfstädter etwas glücklich mit 2:1 gewonnen. Die eigenen Möglichkeiten nutzte man nahezu perfekt, während Schmölln aus seinen Feld- und Chancenvorteilen kein Kapital schlagen konnte. Herausragender Spieler bei den Ronneburgern war Erik Wilzewski, der mit neun Treffern zugleich bester Torschütze wurde. Die SG Ronneburg hatte nacheinander den SV Eintracht Eisenberg (2:0), die SG Eurotrink (5:2), den FSV Berga (6:1), die SG Schmölln (2:1) und den TSV 1861 Pölzig (2:0) bezwungen. Zum Team gehörten Oscar Kuntz, Piet Richter (1 Tor), Loris Völgyesi (3), Max Thieme (2), Paul Hermann, Erik Wilzewski (9) und Valentin Martin (2). Hinter der SG Schmölln wurde der TSV 1861 Pölzig guter Dritter. Die Pölziger, die Eurotrink mit 3:1 und Eisenberg mit 2:1 bezwangen, durften sich zudem über die Einzelauszeichnung für Paul Lüncke als bester Turniertorwart freuen. (Jens Lohse)

Einzelauszeichnungen:
Bester Torschütze: Erik Wilzewski (9 Treffer, SG FSV Ronneburg)

Bester Torwart: Paul Lüncke (TSV 1861 Pölzig)

Aufstellungen & Torschützen
Ronneburg I: 1 O.Kuntz - 2 P.Richter (1), 3 L.Völgyesi (3), 5 M.Thieme (2), 9 P.Hermann, 10 E.Wilzeswski (9), 11 V.Martin (2)

Spielplan & Ergebnisse
SG FSV Ronneburg
- SV Eintracht Eisenberg
2:0
SG Eurotrink Kickers FCL - SG SV Schmölln 1913
0:5
FSV Berga - TSV 1861 Pölzig
3:0
SG FSV Ronneburg - SG Eurotrink Kickers FCL
5:2
SV Eintracht Eisenberg - FSV Berga
0:0
SG SV Schmölln 1913 - TSV 1861 Pölzig
3:1
FSV Berga - SG FSV Ronneburg
1:6
SV Eintracht Eisenberg - SG SV Schmölln 1913
1:6
TSV 1861 Pölzig - SG Eurotrink Kickers FCL
3:1
SG FSV Ronneburg - SG SV Schmölln 1913
2:1
TSV 1861 Pölzig - SV Eintracht Eisenberg
2:1
SG Eurotrink Kickers FCL - FSV Berga
3:1
TSV 1861 Pölzig - SG FSV Ronneburg
0:2
SV Eintracht Eisenberg - SG Eurotrink Kickers FCL
0:3
SG SV Schmölln 1913 - FSV Berga
3:0

17.02.2013 * C-Junioren

17.Februar 2013 ab 14:00 Uhr
"C-Junioren"
(Spielzeit 1x 12min)


Tabelle 
Platz Team Wappen Spiele Tore Punkte
           
1. SG SV BW Niederpöllnitz
5 15:6 13
2. FSV Berga I
5 10:6 11
3. SG FSV Ronneburg
5 13:6 10
4. SV Sachsen Werdau
5 16:7 6
5. SV Liebertwolkwitz 58
5 9:12 3
6. FSV Berga II
5 1:28 0
C-Junioren werden Dritter - Saskia Dreyer erneut "Beste Torfrau"

Bericht folgt

Einzelauszeichnungen:
Bester Torschütze: Franz Pohling (7 Treffer, SV Sachsen Werdau)
Bester Torwart: Saskia Dreyer (SG FSV Ronneburg)

Aufstellungen & Torschützen
Ronneburg: 12 S.Dreyer - 2 R.Wollmann (3), 4 J.Böhme, 5 T.Bartmann (1), 7 N.Ender (4), 8 M.Gerold (3), 11 J.Ditscher (2), 15 L.Malz

Spielplan & Ergebnisse
SG FSV Ronneburg
- SV Liebertwolkwitz 58
2:0
SG SV BW Niederpöllnitz - SV Sachsen Werdau
1:0
FSV Berga I - FSV Berga II
3:0
SG FSV Ronneburg - SG SV BW Niederpöllnitz
2:4
SV Liebertwolkwitz 58
- FSV Berga I
1:2
SV Sachsen Werdau - FSV Berga II
10:0
FSV Berga I - SG FSV Ronneburg
1:1
SV Liebertwolkwitz 58
- SV Sachsen Werdau
1:3
FSV Berga II - SG SV BW Niederpöllnitz
0:5
SG FSV Ronneburg - SV Sachsen Werdau
2:1
FSV Berga II - SV Liebertwolkwitz 58
1:4
SG SV BW Niederpöllnitz - FSV Berga I
1:1
FSV Berga II - SG FSV Ronneburg
0:6
SV Liebertwolkwitz 58
- SG SV BW Niederpöllnitz
3:4
SV Sachsen Werdau - FSV Berga I
2:3

23.02.2013 * G-Junioren / Bambinis

23.Februar 2013 ab 09:00 Uhr
"G-Junioren"
(Spielzeit Hinrunde: 10min/ Rückrunde: 8min)


Tabelle 
Platz Team Wappen Spiele Tore Punkte
           
1. SV Grün-Weiss Triptis
6 10:3 15
2. FV Bad Klosterlausnitz
6 14:5 11
3. SV Eintracht Eisenberg
6 7:8 5
4. FSV Ronneburg
6 1:14 3
G-Junioren mit ersten Sieg - Franz-Erik Schilling wird Bester Torwart

Ihren ersten Sieg haben die G-Junioren des FSV Ronneburg in der diesjährigen Hallensaison gelandet. Den 1:0-Erfolg durch einen Treffer von Friedrich Wehle gegen den SV Eintracht Eisenberg im vorletzten Turnierspiel bejubelten die jüngsten Ronneburger Fußballer so, als wenn sie das Turnier gewonnen hätten. Im Viererfeld, das eine Dopprelrunde ausspielte, landete der Gastgeber nach Niederlagen gegen Grün-Weiß Triptis (0:1, 0:3), den FV Bad Klosterlausnitz (0:5, 0:3) und den SV Eintracht Eisenberg (0:2) aber nur auf Platz vier. Weiteres Trostpflaster war die Einzelauszeichung für Franz-Erik Schilling als bester Turniertorwart. Der Turniersieg ging an Grün-Weiß Triptis. Der auf Rang zwei einkommende FV Bad Klosterlausnitz hatte mit dem elffachen Torschützen Darian Unger den besten Turnierspieler in seinen Reihen. Dritter wurde Eintracht Eisenberg. (Jens Lohse)

Einzelauszeichnungen:
Bester Torschütze: Darian Unger (11 Treffer, FV Bad Klosterlausnitz)

Bester Torwart: Franz-Erik Schilling (FSV Ronneburg)

Aufstellungen & Torschützen
Ronneburg: 1 F.Schilling - 2 T.Springer, 3 R.Adolph, 4 P.Eggers, 6 N.Heinicke, 7 H.Burger, 8 C.Markgraf, 9 F.Wehle (1), 10 P.Maelzer, 11 L.Ude, 14 M.Prillop, 15 D.Schneider

Spielplan & Ergebnisse
FSV Ronneburg
- SV Grün-Weiss Triptis
0:1
FV Bad Klosterlausnitz - SV Eintracht Eisenberg
2:2
FSV Ronneburg
- FV Bad Klosterlausnitz
0:5
SV Grün-Weiss Triptis
- SV Eintracht Eisenberg
2:1
SV Eintracht Eisenberg
- FSV Ronneburg
2:0
FV Bad Klosterlausnitz
- SV Grün-Weiss Triptis
1:2
SV Grün-Weiss Triptis
- FSV Ronneburg
3:0
SV Eintracht Eisenberg
- FV Bad Klosterlausnitz
1:1
FV Bad Klosterlausnitz
- FSV Ronneburg
3:0
SV Eintracht Eisenberg - SV Grün-Weiss Triptis
1:2
FSV Ronneburg
- SV Eintracht Eisenberg
1:0
SV Grün-Weiss Triptis
- FV Bad Klosterlausnitz
0:2